Ford LTL 9000 Wrecker "Chapmans"

 

Dieses Modell entstand aus zwei Bausätzen. Für die Zugmaschine habe ich den U.S. Wrecker Truck von Italeri verwendet. Der Wrecker-Aufbau stammt vom Revell Peterbilt-Wrecker "Can-Do" Die Idee zum Bau dieses Modells kam mir durch einen Artikel aus der Zeitschrift „Car Modeler“ vom November 1995.

Die Lackierung erfolgte fast ausschließlich mit Revell-Farben. Für die Karosserieteile habe ich die Farbtöne 50 (hellblau) und 32 (dunkelrot) verwendet. Als Klarlack habe ich Gunze-Topcoat verwendet. Alle Karosserieteile wurden nach dem Klarlackauftrag mit Tamiya-Compound in drei Durchgängen (grob, mittel, fein) poliert und abschließend mit Tamiya-Wax versiegelt. Weiterhin wurden alle Bausatz-Chromteile entchromt und mit Spazz-Stixx "Chrome" neu lackiert (nahezu identisch mit Alclad-Chrom).

Die gelben Schriftzüge und Logos an Zugmaschine und Aufbau wurden mittels Grafikprogramm selbst erstellt und von Decalprint gedruckt. Die restlichen Decals stammen aus der Restekiste. Weiterhin wurden viele Zusatzteile von KFS, Auslowe und anderen Herstellern verbaut. Darunter sind z.B. gedrehte Alutanks und Signalhörner, CB-Funkgerät, Werkzeug und Feuerlöscher aus Resin, Haken und Ösen aus Weißmetall, Scheibenwischer und Ford-Logos aus Ätzteilen, Kühlerfigur, Ketten, Abschleppseile usw. 

Die Bauzeit für dieses Modell betrug ca. 200 Stunden.     

Einen detaillierten Baubericht zu diesem Modell gibt es HIER.