Custom 1956 Ford Pickup

 

Baubericht

 

Inspiriert von einigen  Contestmodellen des "Trucks & Trailer Modell-Contest 2003" habe ich mich dazu entschlossen auch einmal ein Pickup-Modell zu bauen.  Ich habe mich für den Custom ´56 Ford Pickup von Revell / USA. Der Bausatz stammt aus dem Jahre 1996.

Die Spritzlinge des Modells

 

 

Das "fast" fertige Chassis, die Fahrerkabine und die Ladefläche. Die Türen und die Motorhaube sind voll beweglich (ist laut Bauplan auch so vorgesehen). Die einzelnen Baugruppen können nun grundiert und lackiert werden.

 

Die Karosserie ist nun fertig lackiert, ebenso das Chassis und der Motor. Für die Karosserie habe ich aus dem Testors "Custom Paint" - Programm den Farbton "Plum Grazy" ("verrückte Pflaume") verwendet. Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit diesen Farbtönen gemacht und bin vom Ergebnis mehr als überrascht.

Ich habe die Teile vorab mit Matt-Weiß von Testors grundiert und danach den Lack aufgetragen. Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich. Der Lack trocknet wirklich hochglänzend ein und sieht aus wie ein richtiger Autolack. Bei diesem Glanz muss meiner Meinung nach ein Klarlack-Finish  nicht mehr aufgetragen werden. Leider ist der Farbton auf den Bildern nicht genau wiedergegeben. Im Original ist er noch um einiges dunkler. Das Chassis wurde mit Revell Schwarz (Nr. 302) und der Motor mit Revell Gelb (Nr. 12) lackiert.

   

 

Die Reifen wurden bereits an das Chassis montiert. Der Motor ist ebenfalls fertig gebaut.

 

Das komplett fertige Chassis mit eingebautem Motor, Sitzbank und Kraftstofftank. Die Sitzbank wurde mit Viskoseflocken von Rai-Ro bearbeitet.

 

Das fertig bemalte Armaturenbrett.

Für die Erstellung der Ladefläche habe ich auf den Schiffsmodellbau zurückgegriffen und ein Stück Bootsdeck verwendet. Ich finde dass dies auch vom Maßstab her ganz gut passt

 

Das fertige Modell

 

Weitere Fotos des fertigen Modells findet ihr hier.